Stammesführung

Einmal im Jahr treffen sich alle Burgunder, von klein bis groß, zur Stammesvollversammlung und den Stammeswahlen. Dort werden dann unsere Vertreter für den Landesverband, der Kassenwart, die Kassenprüfer, die Materialwärte und alle zwei Jahre auch eine neue Stammesführung gewählt. Partizipation und Demokratie sind uns hier wichtig: jeder Burgunder, egal in welchem Alter, hat volles Rede- und Stimmrecht und kann für alle Posten vorgeschlagen und gewählt werden.

Die Stammesführung leitet den Stamm und übernimmt eine Vielzahl organisatorischer Aufgaben, vertritt den Stamm nach außen und ist für Interessenten erster Ansprechpartner.

Sie haben von Terminen, über das Suchen eines Fahrtenheims, Anfragen von außen, ob das Schulen sind, die uns einladen oder ein Radiosender, der unser Teehaus zu sanieren hilft, bis hin zu den rechtzeitigen Einladungen zu Fahrten und den Rundbriefen, alles im Blick und sind immer dort, wo es gerade brennt.

Einmal im Monat treffen sich alle Gruppenführungen, die Stammesführung und weitere Ämter zum Austauschen und Planen der kommenden Aktionen, das nennen wir dann Stammesrat. Alle größeren und wichtigen Entscheidungen treffen Stammesrat und Stammesführung gemeinsam.

Wir sind ein Jungendverband und arbeiten alle ehrenamtlich. Das heißt, dass unsere Gruppenführer häufig noch zur Schule gehen und auch unsere Stammesführung selten über 22,23 Jahre alt ist.

Zurzeit ist Cora Stammesführung mit Hans, Maja und Jule in der stellvertretenden Stammesführung. Kassenwart ist Björn.

Meldet euch bei uns per Mail, wenn ihr Fragen oder Anmerkungen habt oder einmal vorbeischauen wollt!

zurück zur Übersicht